Ordnungsbussenverordnung – die Liste ist gross und die Ungewissheit noch grösser.

In jeder Stadt gibt es grundsätzlich (wenngleich auch nur gefühlsmässig) zu viele Autos und zu wenig Platz. Bei einem Zusammenkommen von so vielen Menschen und ihren Fahrzeugen, sind manche Probleme schlichtweg vorprogrammiert. Die Ordnungsbussenverordnung hat mächtig zu tun und die Kasse hört nicht auf zu klingeln, die Bussenliste ist schliesslich lang!
Doch: Es gibt einen kleinen Schimmer Hoffnung für den Schweizer Verkehr, denn laut der Strassenverkehrsunfall-Statistik sind zumindest die Unfälle auf Strassen zurückgegangen! Nichtsdestotrotz sorgen viele verschiedene Faktoren immer wieder für Schimpf-Konzerte im eigenem Auto. Beim Parkieren zum Beispiel. Was genau hält hier die Ordungsbussenverordnung eigentlich fest? Was wird mit einer Busse bestraft und was nicht? Eine lange Liste sorgt für viele Zweifel. Wir klären auf!

Falschparkieren ist nicht gleich Falschparkieren

Zu dem Thema Parkieren gibt es viele Verstösse die mit Bussenbeträgen geahndet werden: Überschreiten der zulässigen Parkzeit, Parkuhr nicht in Gang setzen, Parkieren auf einem Fussgängerstreifen, etc. Die Polizei kann einschreiten. Wichtig zu beachten ist jedoch, dass es seit 2011 keine Ordnungsbusse mehr wegen Missachtung eines richterlichen Parkverbots gibt. Was bedeutet das für Sie als Privat-Parkplatz-Eigentümer? Die Polizei kann Ihnen nicht helfen. Den Falschparkierer zuparken, abschleppen lassen oder eine Strafanzeige stellen? Alles mit Risiko verbunden.
Mit Hilfe einer ausgeklügelten und doch simplen App können Sie jedoch Parksünder in Form einer Umtriebsentschädigung zurechtweisen. Also doch eine Art Busse, aber nicht im strafrechtlichen Sinne. Laut Bundesgericht (BGE 6B_192/2014) zulässig.

Privaten Parkplatz mit Überwachungsunternehmen schützen

Kommt Ihnen das Problem bekannt vor? Wenn Sie einen oder mehrere Parkplätze haben auf denen ein richterliches Parkverbot vorliegt, wenden Sie sich einfach an uns. Mithilfe von unserer Gratis-App lassen Sie uns die Beweismittel des Verstosses zukommen und wir kümmern uns um den Rest. Der
Falschparkierer erhält eine rechtsgültige Umtriebsentschädigung über Fr. 50.00 und Sie für Ihren Aufwand eine Gutschrift über Fr. 10.00. Sie bleiben dabei anonym.
Sprechen Sie uns ohne Verpflichtungen an. Einfach, effektiv und fair!

Besucher Anmeldeportal zusätzlich zur Parkplatzkontrolle-App

QR Code

Scan me