Was tun wenn der Privatparkplatz besetzt wird durch einen Falschparkierer?

Ordnungsbussen stellt ausschliesslich die Polizei aus. Es stellt sich nun die Frage, ob man überhaupt die Polizei einschalten darf, wenn man feststellt, dass der Privatparkplatz besetzt ist. Ob nun als Mietparkplatz oder als Eigentum auf eigenem Grund und Boden.

Als Privatperson kann man sich dennoch wehren. Das Bundesgericht hat die Ausstellung von Umtriebsentschädigungen für wiederrechtliches Parkieren geschaffen, welche maximal Fr. 52.00 betragen darf. Ist also der Privatparkplatz besetzt, gibt es diese Möglichkeit. Doch möchte man nun zum Bürokrat werden, einen Einzahlungsschein an die Windschutzscheibe heften, dokumentieren und nachfassen? Nein, denn das macht ganz einfach die Gratis App von parkplatzkontrolle.ch.

Besitzen Sie Parkplätze auf denen ein richterliches Parkverbot besteht, dann möchten Sie natürlich auch, dass diese für Sie immer zugänglich sind. Es kann jeden treffen, im ungünstigsten Moment ist der reservierte Parkplatz besetzt. Sei es der private vor der Haustür oder ein Firmenparkplatz. Also entweder sind Sie selber betroffen oder ein Kunde von Ihnen. Beides unschön. Um finanzielle Risiken zu meiden, nutzen immer mehr die Dienste von Überwachungsunternehmen, zum Beispiel parkplatzkontrolle.ch.

Wie hilft ein Parkplatz- Überwachungsdienst?

Wenn Sie mehr als ein Dutzend Parkplätze mit richterlichem Parkverbot besitzen, macht es Sinn einen Überwachungsdienst zu beauftragen. Ansonsten geht es auch ganz einfach mit der App. Diese laden Sie sich ganz einfach auf Ihr Smartphone. Ergibt sich dann der Fall, dass Unberechtigte Ihren privaten Parkplatz besetzt haben, melden Sie per App den Vorfall. Wie?

Ganz einfach: Den Parksünder abfotografieren und einen Infoflyer an der Windschutzscheibe hinterlassen. Anschliessend in der App die Dokumentation eintippen, Foto hochladen und uns diese Daten übermitteln. Und das war`s auch schon. Ab diesem Zeitpunkt übernimmt parkplatzkontrolle.ch die Arbeit. Wir machen den Falschparkierer ausfindig und stellen eine Umtriebsentschädigung in Rechnung. Sie bleiben dabei ganz anonym. Sobald die Strafe bezahlt worden ist, bekommen Sie für Ihren Aufwand Fr. 10.00 auf Ihr Partnerkonto übermittelt.

Moderne Lösung für ein altbekanntes Problem.

Heutzutage besitzen so gut wie alle ein Handy, daher macht es auch Sinn, innovative Lösungen zu haben die uns im Alltag helfen Probleme zu lösen. Die Meldung via App beansprucht nur 3 Minuten und das ohne hohen Aufwand Ihrerseits. Mit der App gehen Sie keinerlei Risiken ein und sind rechtlich abgesichert. Und zur Info: Es besteht keine Kündigungsfrist, der Vertrag ist sofort kündbar, wenn Sie die App nicht mehr nutzen möchten.

Besucher Anmeldeportal zusätzlich zur Parkplatzkontrolle-App

QR Code

Scan me